Töchterchens neue Kleider-

Ich habe es noch rechtszeitig fertig bekommen!!! Wohooo!!

Für die Firmenweihnachtsfeier heute sollte Töchterchen ja endlich mal ein neues Kleid bekommen (“ Mama, immer nähst du – aber niiiiiiiiie für mich“) und so habe ich mich heute an meinem freien Tag hingesetzt um den Schnitt fertig zu machen und auszuprobieren.

Was soll ich sagen – ich bin weitestgehend zufrieden!

Zwei Kleinigkeiten habe ich bei der Fertigung vermasselt, aber aus Fehlern lernt man ja und das nächste Mal mache ich es besser!

Aber eines weiß ich zu 100%….. nie wieder fiesen Ringeljersey! Ich habe mich so abgemüht um alle Streifen fortlaufend hinzubekommen und der Jersey ist mir dauernd weggerollt *gnarf*

Daher werde ich den Schnitt die nächsten Tage nochmal aus Polarfleece machen und schauen, ob es dann einfacher wird 😀

 

Eine tolle Verlosung!

 

Klakline hat grade auf ihrem Blog eine tolle Verlosung laufen! *klick mich*

Ich war auf ihrem Blog schon seit einiger Zeit begeisterte Mitleserin, habe aber noch nie vorher einen Kommentar dort gelassen und war echt überrascht, als ich im Bentoforum (also über eine vollkommen andere Ecke) nochmal auf die Verlosung gestoßen bin! Haha, wer hätte das gedacht 😀
Deshalb musste ich jetzt einfach mal mitmachen! Drückt mir die Daumen, ja?

 

Die letzten Tage war es ja relativ still hier auf dem Blog, aber ja….. ich bessere mich!
Viele kleine Projekte schaffen es erst garnicht hier her, weil ich mal wieder vergesse sie zu fotografieren, oder anfange und sie dann in die Ecke schmeiße weil es zu deprimierend ist daran weiterzuarbeiten XD

Aber hey, dir Schnitte für das Modenschau-Kleidchen und den Mantelvon Töchterchen habe ich mittlerweile fertig!

Jetzt kommt auch noch Zeitdruck dazu…. Dienstag muss das Modenschau-Kleid abgabefertig sein, und für Freitag braucht Töchterchen auch ein niedliches Kleidchen (*Maaaamaaaaaaaaa!! Ich MUSS ein Kleid mit Hasenohren haben!!! Bitte bitte biiiiitteeeeee!) für die Weihnachtsfeier von Männes Firma. Also schnell noch ein paar japanische Höflichkeitsfloskeln mit den Kindern gepaukt und ab an den Schnitt! Woohoo!

 

Es kommt immer anders…

Tja, ein Satz mit X.. Stoffmarkt in Holland ist ins Wasser gefallen.

Wir kamen pünktlich zum Ende des Marktes an, haben uns einmal kurz durch die halb abgebauten Stände gequält und sind dann wieder gefahren. Wohoo. Nicht. Und dafür haben wir auch noch 2€ Parkgebühr/10 Minuten berappt.

Wie auch immer, es war trotzdem ein nettes Wochenende.

Aus Frust habe ich mir ein paar Marmeladengläser und einen Glasstift zugelegt, mit dem ich gestern dann ein wenig rumexperimentiert habe – jetzt fehlt nurnoch die passende Füllung ^^

Stoffmarkt in Holland… und mehr!

Ich kann es kaum glauben!! Am Samstag werden wir tatsächlich nach Utrecht auf einen Stoffmarkt fahren *jubel*

Ich habe es meinem Freund als Sightseeingtour untergejubelt und nur am Rande erwähnt, dass ich dann dort auf einen Markt möchte…. er hat zugestimmt unter der Bedingung, dass ich meinen Nähtisch aufräume XD

Wobei… eigentlich ist das garkeine so leichte Aufgabe… nach unserem Umzug ist mein Nähplatz dank der neuen Raummaße erheblich geschrumpft und nun muss alles irgendwie Platz finden. Regale dürfen wir momentan auch nicht anbohren – das darf nur der Vermieter (und der hat leider grad keine Zeit für uns..) – also stapelt sich alles kreuz und quer auf Tischen, Stühlen und Schränken.

Wozu ich dann noch mehr Stoff brauche??

Tja..gute Frage… für neue Ideen und Projekte in die mein alter Stoff nicht hineinpasst? Weil ich gerne Pullis aus Interlockjersey nähen würde und keinen habe? Weil ich noch mehr von dem Fellstöffchen gebrauchen könnte für andere Sachen? Hmmm… Knöpfe und Reißverschlüsse brauche ich auch andauernd in allen möglichen Farben…

In nächster Zeit stehen bei mit mehrere Projekte an:

#1: Ein neuer Mantel für das Töchterchen

#2: Kleid für die Modenshau

#3: Winterlkleider für Töchterchen

#4: Zipfelpullis für Töchterchen

#5: Pulli für Sohnemann

#6: Zwei filzige Advendtskalender

#7: Der Jinbei, der hier schon seit einem Monat zugeschnitten liegt, will auch langsam mal fertig genäht werden…

…… und noch mehr…..

 

Dieses Jahr wird es zu Weihnachten wohl keine Mega-Spielzeug Geschenke bei uns geben – das können die Kinder sich bei der Verwandtschaft abholen – aber dafür ganz viel genähtes. Töchterchen hat grade ihre Leidenschaft für Mode neu entdeckt und möchte jetzt natürlich, dass Mama ihr immer ganz viel näht. Besser kann es doch garnicht sein, oder?

Sohnemann bekommt zu Weihnachten eine eigene Nähmaschine. Er war neulich mit an meiner Uni und durfte sich dort an einem Industriehnäher austoben, wärend ich um seine Finger zitternd daneben stand. Was soll ich sagen – er hat sich super gemacht! Daher werde ich wohl ein paar einfache Schnitte (und ein kleines Stoffpaket) zusammenstellen, an denen er sich dann in den Weihnachtsferien austoben darf.

Was ich für den Rest der Familie mache, weiß ich allerdings noch nicht.. bei genähten Sachen sind ja die Geschmäcker absolut unterschiedlich, und was ich toll finde, sieht der nächste wohl als Kitsch. Mal schauen. Vielleicht fällt mir ja noch etwas ein dazu.Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende ~