Schnittgewusel

 

Ihr erinnert euch an meine Kosmetiktaschen rund um Weihnachten? Nicht? Na dann aber mal husch ab zum Nachlesen 😛

 

Der Schnitt, den ich zusammengewuselt hatte war simpel und schnell genäht (auch wenn das Staffieren -also Einsetzen- des Futters alles andere als Spaß gemacht hat….

Es sollte etwas neues her. Etwas frischeres, edleres, aber dennoch einfaches mit einem Hauch Japan.

Also habe ich in meinen Stoffkisten gewühlt und schnell zwei Stoffe gefunden, die sehr schlicht sind aber dennoch wunderbar miteinander kombinierbar sind – und hey, ich hatte sogar die passenden Reißverschlüsse im Haus!! Perfekt, oder?

Dann ging es ans Schnittmuster und die Sache wurde frickelig.

Wo will ich was haben und vor allem wo muss ich den Schnitt teilen, damit an genau der Stelle dann das ist, was ich will?

Einatmen, ausatmen, einatmen…. geschafft!

3 Probeanläufe habe ich gebraucht und jetzt bin ich- bis auf das Staffieren..dass hasse ich immernoch- zufrieden!

Beim nächsten Mal nehme ich ein kleineres Label oder evtl einfach ein wenig Spitze denke ich.. hach all diese Möglichkeiten!!

 

 

Diese Woche ist übrigens meine „ufffffffff so viel zu nähen“ Woche 😀

Für zwei ganz ganz liebe Damen darf ich nämlich fleißig Probenähen – zwei Sachen, die Gegensätzlicher garnicht sein könnten.. aber psssst… darf noch nichts verraten 😉 – und außerdem habe ich mich endlich an mein Projekt fürs Japanese-sew-along gesetzt. Das heißt.. eigentlich sind es mehrere Projekte..
Bin mal gespannt, was dabei rauskommt!

So, und jetzt hoffe ich auf ein wenig Sonnenschein, denn eigentlich wollte ich noch ein paar Fotos machen….

10-Minuten Leggins

 

Wohooooo!! Ich bin Probenäherin!! Für die fantastische Mopseltrine 😀

 

Ihre 10-Minuten Leggins ist der Wahnsinn und ich freue mich, an der neuen Version des Schnitts mitwirken zu dürfen!

..und wirklich, die Leggins sind so schnell genäht, dass man auch direkt mal 2 oder 3 (oder 6…) auf einen Rutsch näht XD

Gestern Abend kam noch ein kleines Update zum Schnitt und nachher werde ich direkt wieder an die Nähmaschine wandern um noch mehr dieser schnellen Wunderwerke zu produzieren – Töchterchen liebt sie jetzt schon und da man ja seine Stoffe selbst wählt, kann man sie super kombinieren!!

Sohnemann bekommt heute auch eine, denn er hatte die Graue zur Probe an und war ebenfalls begeistert! Nur doof dass es für große Jungs nicht sooo oft die Gelegenheit zum Leggins tragen gibt 😉

 

oh my…

und schonwieder… es ist so unglaublich viel passiert in letzter Zeit!!

Das Neuste zuerst *klick*

 

 

Natürlich habe ich mein Kleid selbst genäht 😉

Hatte ein ähnliches mal beim Shoppen gesehen und mich direkt verliebt – durch Zufall hatte ich noch ein weißes Kleid im Schrank und das musste dann halt herhalten fürs Umnähen!

Ist quasi mein erstes Upcycling-Projekt gewesen und ich denke, dafür dass ich es unter enormen Zeitdruck genäht habe, kann es sich sehen lassen! 😀

 

 

So.. jetzt muss ich aber fix wieder zurück an die Nähmaschine wuseln, denn es warten noch einige Projekte darauf beendet und angefangen zu werden 😉